Ingenieurbüro Rachel in Riesa: Geschwindigkeitsmessungen und Unfälle im Straßenverkehr

Tagtäglich ereignen sich zahlreiche Unfälle im Straßenverkehr. Zum Glück meist ohne Personenschaden. Häufig ist der Unfallhergang eindeutig. Dennoch gibt es Situationen, bei denen die Unfallursache auf den ersten Blick nicht klar erkenntlich ist.

Für diesen Fall erstellen wir für Sie verkehrsanalytische Gutachten.

Eine Unfallrekonstruktion beginnt zunächst mit einem weißen Blatt Papier, auf dem alle bekannten Daten erfasst werden. Es wird versucht, den Unfallhergang unter Berücksichtigung der Unfallschäden, der Endlagen der beteiligten Fahrzeuge / Personen und der Spuren an der Unfallstelle zu analysieren.

In den meisten Fällen wird über eine Computersoftware das Ergebnis auf Plausibilität überprüft und der Unfallhergang grafisch dargestellt.

Unter Zuhilfenahme eines Institutes untersuchen wir kleinste Faserspuren, um ggf. Rückschlüsse auf die Sitzpositionen einzelner Fahrzeuginsassen ziehen zu können. Diese Ergebnisse können dann durch ein rechtsmedizinisches Gutachten mit dem Verletzungsbild abgeglichen werden.

Im Rahmen einer Unfallrekonstruktion analysieren wir selbstverständlich auch die Fahrzeuge auf unfallursächliche, technische Mängel.